Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Wildtiere im Serengeti-Park

Amur-Leopard | Panthera pardus orientalis

Der Amur-Leopard ist die seltenste Großkatze der Erde! Früher war er weit verbreitet: Du könntest ihn in Ostsibirien zwischen Nordkorea und der russischen Tundra antreffen, heute ist er in der freien Natur nur noch am Amurfluss zu finden. Dort leben etwa 50 Tiere, die einzigen frei lebenden Amur-Leoparden weltweit! In Zoologischen Gärten leben heute etwa 200 dieser seltenen Tiere.

Wildtiere im Serengeti-Park: Amurleopard

Die Weltnaturschutzunion IUCN hat den Amur-Leoparden als stark gefährdet eingestuft! Warum ist der Amur-Leopard fast ausgestorben? Hier gibt es mehrere Gründe. Diese Katze wird aufgrund seines sehr dichten warmen Fells stark bejagt. Hinzu kommt, dass seine inneren Organe in der ostasiatischen Medizin genutzt werden. Strenge Schutzmaßnahmen in der Wildbahn und internationale Zuchtprogramme sollen helfen, diese Tiere zu erhalten. Diese Großkatze wird 50-70 Kilogramm schwer, kann bis zu 20 Jahre alt werden und 3-6 Junge pro Wurf bekommen. Im Serengeti-Park lebt ein kleine Gruppe Amur-Leoparden in zwei Volieren. Der Amur-Leopard ist ein ausgezeichneter Kletterer, daher müssen die Volieren hier auch oben wirklich geschlossen sein. Leoparden sind Einzelgänger, so auch der Amur-Leopard. Er erbeutet hauptsächlich Rehe und kleinere Hirsche, Der Amur-Leopard jagt in der Dämmerung bis in die Nacht hinein.