Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Wildtiere im Serengeti-Park

Berberaffe | Macaca sylvanus

Berberaffen sind die einzigen in Afrika lebenden Makaken Sie leben in kleinen Schutzgebieten am Nordrand der Sahara und in Gibraltar und sind damit die einzigen in Europa lebende Affenart. Diese Affen sind sehr unempfindlich gegenüber kalter Witterung und leben auch im Winter draußen. Berberaffen haben ein interessantes Familienleben: Sie leben mit bis zu 60 Tieren zusammen, darunter befinden sich viele ausgewachsene Männchen, was recht ungewöhnlich ist.

Wildtiere im Serengeti-Park: Berberaffe

Während bei den meisten Affenarten zwischen den Männchen ein erbitterter Wettstreit um Nahrung, Territorium und Weibchen herrscht, leben männliche Berberaffen gemeinsam in Gruppen. Wie ist das möglich? Du musst wissen: Auch bei den Berberaffen gibt es eine strenge Rangordnung. Nicht jedes Männchen darf sich einem anderen Männchen einfach so nähern und Weibchen paaren sich eher mit ranghöheren Männchen. Um dieses Problem zu überwinden, haben sie eine erfolgreiche Strategie entwickelt: Sie benutzen bei der Kontaktaufnahme Jungtiere als „Aggressionspuffer“: Wenn sich ein Männchen einem anderen Männchen nähern will, übernimmt es zunächst ein Jungtier von einer Mutter aus der Gruppe. Huckepack mit einem Kind auf dem Rücken kann sich das Männchen nun ohne Streit dem anderen Männchen nähern. Die Weibchen überlassen den Männchen ihre Jungtiere ohne weiteres, sie begleiten sie nur mit einigem Abstand. Die Männchen tragen diese Ersatzkinder oft stundenlang mit sich herum. Sie sind dabei sehr liebevoll, pflegen und trösten die Kleinen und spielen sogar mit ihnen.