Wildtiere im Serengeti-Park

Damwild | dama dama

Der Damhirsch stammt ursprünglich aus Europa, ist mittlerweile aber auch in vielen anderen Regionen der Welt eingeführt worden. Damhirsche gehören zur Familie der Hirsche (Cervidae). Allerdings ist er deutlich größer als ein Reh und kleiner als ein Rothirsch.

Auffällig ist, dass Damhirsche fast das ganze Jahr über weiße Punkte haben, nur im Winterfell sind die manchmal vom dichten warmen Fell bedeckt. Bei vielen anderen Hirscharten sind lediglich die Jungtiere mit weißen Punkten versehen. Da bei Hirschen die Kälber in den ersten Wochen von der Mutter abgelegt werden und diese sie nur zum säugen aufsucht, müssen die Kleinen im Wald oder auf einer Wiese gut getarnt sein. Die weißen Punkte auf braunem Fell werden bei dem Licht und Schattenspiel der Sonne zwischen Bäumen von Fressfeinden, wie Luchsen und Wölfen, nur schwer als Beutetier wahrgenommen.

Bartaffe

Bongo

Mantelpavian

StiftungDer Serengeti-Park SongMorgens-früh-geht’s-los