Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Tickets
- +
- +
Warenkorb enthält 0 Artikel
Landschaften im Serengeti-Park

Das Wild-Areal Russland

Unsere vier Hektar große Tun­dra befin­det sich auf einem Sand­hü­gel. Die­ser Teil des Parks wurde 1974 von einem Sturm total zer­stört. Aus dem ehe­mals zer­stör­ten Wald ist mitt­ler­weile ein wun­der­sc­hö­ner tun­dra­ar­ti­ger Jung­wald ent­stan­den. So kam die Fami­lie Sepe auf die Idee, auch die Tiere die­ses Erd­teils hier vor­zu­s­tel­len. Die Natur und die Tier­welt, der Du hier begeg­nest, sind atem­be­rau­bend!

Amur Leopard - Wildtiere Serengeti-Park
Wildtiere im Serengeti-Park

Amur-Leopard | Panthera pardus orientalis

Der Amur-Leo­pard ist die sel­tenste Groß­katze der Erde! Früher war er weit ver­b­rei­tet: Du könn­test ihn in Ost­si­bi­rien zwi­schen Nord­ko­rea und der rus­si­schen Tun­dra antref­fen, heute ist er in der freien Natur nur noch am Amur­fluss zu fin­den. Dort leben etwa 50 Tiere, die ein­zi­gen frei leben­den Amur-Leo­par­den welt­weit! In Zoo­lo­gi­schen Gär­ten leben heute etwa 200 die­ser sel­te­nen Tiere.

Dybowski-Hirsch - Wildtiere Serengeti-Park
Wildtiere Serengeti-Park

Dybowski-Hirsch | Cervus nippon dybowskii

Dybows­ki­hir­sche waren ursprüng­lich nur in Japan, Tai­wan, China und im Amur-Gebiet ver­b­rei­tet. Sie wur­den mitt­ler­weile aber in viele andere Län­der ein­ge­bür­gert. Du fin­dest sie in euro­päi­schen Wäl­dern, Texas und sogar in Aus­tra­lien, Neu­see­land und Mada­gas­kar. Die Unter­art Dybow­ski-Hirsch war ursprüng­lich im Amur- und Ussuri-Gebiet in Ost­si­bi­rien zu Hause.

Hausyak - Wildtiere Serengeti-Park
Wildtiere Serengeti-Park

Hausyak | Bos mutus f. grunniens

Das Yak ist eine Rin­der­art, die in Zen­trala­sien behei­ma­tet ist. Der Name ent­stammt der tibe­ta­ni­schen Spra­che. Es gibt Wil­dyaks, die vom Auss­ter­ben bedroht sind und Hau­syaks, die im Hima­laya, in der Mon­go­lei und in Süd­s­i­bi­rien zu fin­den sind. Die Tiere bil­den die Lebens­grund­lage für die dor­tige Bevöl­ke­rung: Milch, Fleisch, Leder, Haar und Wolle wer­den ver­ar­bei­tet und der Kot als Brenn­ma­te­rial ver­wen­det.

Hirschziegenantilope - Wildtiere-Serengeti-Park
Wildtiere im Serengeti-Park

Hirschziegenantilope | Antilope cervicapra

Diese schöne, mit­tel­große Anti­lope mit den ele­gant geschwun­ge­nen Hör­nern kann bis zu 80 km/h sch­nell lau­fen! Sie lebt in den offe­nen Land­schaf­ten Indi­ens und Pakis­t­ans, wo sie kein Dickicht am Lau­fen und Sprin­gen hin­dern kann. Die Hirsch­zie­ge­n­an­ti­lope ist gesel­lig. Die Tiere fin­den sich in Her­den mit 15 bis 50 Mit­g­lie­dern zusam­men. Jede Herde hat ein Leit­tier.