Artikel wurde in den Warenkorb gelegt
Tickets
- +
- +
Warenkorb enthält 0 Artikel
Die Geschichte des Parks

Über den Serengeti-Park in Hodenhagen

Unsere Philosophie

„Wir brin­gen unsere Gäste und vor allem Kin­der mit Spaß, Natur und Schön­heit in Ver­bin­dung. Auf eine sehr freie und spon­tane Art las­sen wir unsere Gäste Spaß und Liebe zur Natur emp­fin­den und ver­mit­teln ihnen ein blei­ben­des Gefühl von Hoff­nung, Freude und Begeis­te­rung für die Zukunft.“

Familie Sepe Serengeti-Park-Hodenhagen

Unsere Geschichte

Afrika in der Lüneburger Heide – seit 1974 setzen wir, die Familie Sepe, ein innovatives und einmaliges Tierparkkonzept um. Auf insgesamt 220 Hektar findest Du ein Tierreservat mit 1500 exotischen Tieren und eine Vergnügungswelt mit über 40 Fahrgeschäften und verschiedenen Shows. Damit ist der Serengeti-Park einzigartig in Europa.
Der berühmte Zoologe und Tierfilmer Prof. Dr. Bernhard Grzimek stand unserer Familie zu Beginn der 1970er Jahre bei der Planung und dem Bau des Parks beratend zur Seite. Unsere Eltern, Paolo und Lia Sepe, haben den Park seit Ankunft der ersten wilden Tiere aus Afrika im Jahr 1974 mit großem Engagement geführt. Dabei ist es bis heute unser höchstes Ziel, das Naturbewusstsein der Gäste durch die Nähe zu den artgerecht gehaltenen, in weitläufigen Gehegen fast frei lebenden Tieren, zu stärken.

„Ein Tier muss immer das Recht behalten, Tier zu sein um möglichst ungestört zu leben – das ist eine Frage des Respekts vor der Natur.“

Bernhard Grzimek

Bernhard Grzimek

In unseren zahlreichen großzügigen, naturnahen und befahrbaren Landschaftsanlagen kannst Du das Miteinander von Mensch und Tier fühlen und ein Stück Natur bewusst erleben. In solch einem Moment kannst Du Dich von Deinem Alltag befreien und zu Dir finden.

Im Jahr 1997 übernahmen die Geschwister Veronica und Fabrizio Sepe, gemeinsam mit unserem Cousin Giovanni, in zweiter Generation die Geschäftsführung des Serengeti-Parks. Von Kindheit an haben sie viele Aufgaben im Park übernommen und ihre Herzen schlagen für den Park. Seit dem 01. April 2017 ist Fabrizio Sepe alleiniger Inhaber des Parks und führt dessen Geschäfte gemeinsam mit seinem Cousin Giovanni Sepe.

Heute ist der Serengeti-Park vom Land Niedersachsen kulturell anerkannt und erhielt 2004 die unbefristete Genehmigung als Zoologischer Garten nach der aktuellen EU-Richtlinie 99/22/EG gemäß § 45 des Niedersächsischen Naturschutzgesetztes und auf Basis des LANA-Gutachtens. Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt Zucht und Arterhalt vieler vom Aussterben bedrohter Tierarten. Allein in der Herde der Breitmaulnashörner wurden seit Parkgründung über 40 Jungtiere geboren.

Gründer Ehepaar Sepe

Gründer Ehepaar Sepe

Ein Höhepunkt war 1996 die weltweit erste Auswilderung eines in Europa gezüchteten Breitmaulnashorns. Unser Kai kehrte erfolgreich in die Heimat seiner Eltern, den Etosha Nationalpark in Namibia, zurück. Der Park pflegt die enge Zusammenarbeit mit Universitäten und Zoologischen Gärten zum Wohle unserer Tiere.

Im Winter werden die Tiere in Gruppen in großräumigen Stallgebäuden untergebracht, wo sie ihren Nachwuchs, den wichtigsten Bestandteil unserer Tiergruppen, wohlbehalten durch die kalte Jahreszeit bringen.

Neben der Zucht engagieren wir uns auch im Rahmen unserer Zertifizierung als außerschulischer Lernort im Bereich „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Der nachhaltige Umgang mit unserer Erde ist Herzstück unserer Lernmodule für Schüler aller Jahrgangsstufen.

Unser Traum war es immer, Afrika nach Europa zu holen. Bei uns entdeckst Du eine Welt, die der Tierwelt dieses Kontinents gleicht – als Erlebnis zwischen Nationalpark und Zoo. Aus dem eigenen Fahrzeug heraus oder in den begehbaren Gehegen kannst Du den Tieren auf faszinierende Art nah sein.

Serengeti-Park Safari 1975

Serengeti-Park Safari 1975

Wir haben in den letzten Jahren sowohl im Tier- als auch im Freizeitpark viele bedeutende Neuerungen eingeführt. In der „Serengeti-Safari“ zum Beispiel die Elefanten-Zuchtanlage, eine großzügige Freianlage für Weiße Tiger und eine 3000 Quadratmeter große Freianlage für die Geparden. In der neuen „Dschungel-Safari“ haben über 200 Affen ein neues Zuhause auf einem 15 Hektar großen, komplett neuen Insel-Areal gefunden. Hier kannst Du die Tiere ohne Käfigbarrieren beobachten oder ihnen in den fünf begehbaren Teilen der modernisierten Anlage hautnah begegnen.
Europas größter Safari-Jeep-Parcours, unsere Dschungel-Safari-Tour, die 2010 eröffnete Aqua-Safari mit Airboats und die seit 2015 neuen, eigens für den Serengeti-Park gefertigten „Black-Mamba“-Jetboats sind weitere Highlights. Unser Park ist deutschlandweit der einzige Freizeitpark, in dem Gäste mit Jetboats fahren können. So kamen im Laufe der Jahre ständig neue Attraktionen hinzu, die unseren Park immer attraktiver gemacht haben.
Wir sind stolz, Dir ein einmaliges Ausflugsziel zu bieten und wünschen Dir ein spannendes Abenteuer auf Deiner persönlichen Safari durch die Serengeti!
Deine Familie Sepe