Wildtiere im Serengeti-Park

Wapiti | Cervus elaphus canadensis

Der Wapiti hat eine Schulterhöhe von 1,65 Meter. Beobachte einmal, wie majestätisch ein Wapiti schreitet! Jeder der einen Wapiti sieht, bewundert sein großes Geweih. Der Hirsch beeindruckt damit die Weibchen seiner Herde. Hast du schon einmal einen Brunftschrei von einem Wapiti gehört? Das ist ein hoher, schriller Ton, der weit schallt. Die amerikanische Bezeichnung für den Wapiti ist „Elk“, was jedoch nicht mit dem deutschen Wort „Elch“ gleichzusetzen ist. Wapitis mögen halboffene Wälder. In der warmen Jahreszeit ziehen sie in die Berge. Wenn es kalt wird, kehren sie in die Täler zurück, weil dort weniger Schnee liegt und sie so ihr Futter leichter finden können. Ursprünglich waren die Wapitis weit verbreitet: Du könntest sie von Nordkanada bis Südmexiko finden und auch an der atlantischen Küste bis nach Kalifornien. Heute ist ihr Bestand nur in den großen nordamerikanischen Nationalparks gesichert.

Amur-Leopard

Arabische Oryx

Pferdeantilope

StiftungDer Serengeti-Park SongMorgens-früh-geht’s-los